Samsung Galaxy Express


Das Samsung Galaxy Express ist bereits seit Anfang März erhältlich, allerdings noch sehr unbekannt. Um das zu ändern, möchten wir euch jetzt das Galaxy Express vorstellen und schauen, ob es einen Kauf wert ist.

Optisch ähnelt es dem Galaxy S3. Der Qualcomm Snapdragon MSM8930 Dual-Core Prozessor wird mit 1,2 GHz getaktet und wird von einem Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt.

Das Display besteht aus einem 4,5 Zoll großen Super AMOLED Plus-Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 800 und hat damit eine Pixeldichte von 207 ppi und unterstützt Multitouch-Zoom. Somit ist es kleiner als das S3 und nicht ganz so scharf.

Eines der Besonderheiten des Galaxy Express ist, dass es für den Einsteigerpreis von gerade mal rund 240 Euro über LTE und NFC verfügt, zusätzlich noch über HSPA+, HSUPA, UMTS, EDGE und GPS, Bluetooth 4.0 und natürlich WLAN 802.11 a/b/g/n, also über alle gängigen Übertragungsschnittstellen.

Die Kamera schießt Fotos mit 5 Megapixel (2.560 x 1.920) und filmt in HD (1.280 x 720). Die Frontkamera hat eine Auflösung von 1,3 MP (1.280 x 960). Als Features bietet die Kamera eine Panorama-Funktion und Geo-Tagging. Zusätzlich ist eine Fotoleuchte verbaut.

Als Betriebssystem kommt mal wieder Android in der Version 4.1 plus TouchWiz-Benutzeroberfläche zum Einsatz. Internen Speicher gibt es nur 4 Gigabyte, ist aber per microSD aufrüstbar. Das Handy misst 132 x 69 x 9,3 Millimeter und wiegt circa 138 Gramm. Leider gibt es das Galaxy Express nur in weiß. Der Akku hat eine Nennladung von 2.000 mAh und hält in diversen Tests sehr lange.

Fazit: Das Samsung Galaxy Express ist ein sehr schnelles Handy, daher auch der Name. Der 4,5“ große Bildschirm hat eine eher schlechte Auflösung und die Kamera ist durchschnittlich. Für knapp 240 Euro lohnt sich ein Kauf aber auf jeden Fall.

Jetzt das Samsung Galaxy Express bei Amazon bestellen!

Kommentar verfassen