Netzclub – Kostenloses Internet für alle


In einem Artikel haben wir bereits über Freikarten verschiedener Mobilfunkanbieter berichtet. Das wohl besondere Angebot kommt hier von Netzclub. Der Tarif „Sponsored Surf – Basic“ verspricht kostenlosen Internetzugang, der durch Werbung finanziert wird. Durch die Werbung werden 100 MB High-Speed-Internet versprochen. Wir haben Netzclub einmal getestet.

Die SIM-Karte ist kostenlos, und je nach Tarif das Surfen im Internet oder Telefonieren auch. Gesurft und telefoniert wird im o2-Netz. Ich besitze ein Dual-SIM Handy mit einer SIM-Karte im E-Plus-Netz und der Netzclub Karte. Wenn ich unterwegs bin, habe ich mit dem E-Plus-Netz meistens guten bis sehr guten Empfang. Dasselbe kann ich leider nicht über die Netzclub-Karte sagen. Ständig fehlt das nötige Netz. Dadurch wird das Internet trotz 100 Megabyte High-Speed sehr langsam. Dafür, dass es kostenfrei ist, kann man sich aber nicht beklagen.

Da die wenigsten über die Dual-SIM-Funktion verfügen, ist Netzclub vor allem bei den aktuellen Super-Phones nicht empfehlenswert. Da lohnt sich mehr eine kostenpflichtige Flatrate mit mehr High-Speed-Datenvolumen.

YouTube Videos laden recht schnell und laufen flüssig, die Facebook App braucht nicht lange, um alles zu laden. Nach Verbrauch der 100 MB High-Speed-Internet wird die Verbindung gedrosselt, es kann aber auch eine Flatrate gebucht werden.

Das Lästige ist, wie bereits gesagt, das Netz. Im Screenshot rechts ist dies sehr gut zu sehen. Oben rechts in der Statusbar, neben der Uhrzeit, sieht man zum Einen vier Balken und einen durchgestrichenen Kreis. Die vier Balken sind von der E-Plus-Karte, der Kreis von der Netzclub-Karte. Mit E-Plus habe ich vollen Empfang, mit Netzclub bzw. o2 keinen, und das mitten in einer Großstadt.

Abschließend kann man sagen, dass Netzclub für das kostenlose Angebot einen exzellenten Dienst anbietet. Weitere Infos sowie die Möglichkeit, eine kostenlose SIM-Karte zu bestellen, gibt es auf der Homepage von Netzclub.

Kommentar verfassen