LG G2 – Großes Android-Smartphone mit einer Besonderheit


LG stellte vor kurzem sein neues Flaggschiff Smartphone, das LG G2 vor. Ob es mit dem iPhone 5 oder Samsung Galaxy S4 mithalten kann, und was es an Besonderheiten bietet, erfahrt ihr jetzt.

Das G2 hat einen 5,2 Zoll großen Full-HD-IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080. Daraus ergibt sich eine ppi von 423! Damit ist es schärfer als das iPhone 5, nur das S4 ist noch schärfer (441).

Im Inneren arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor mit 2,26 GHz zusammen mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher. Samsungs S4 hat „nur“ einen Snapdragon 600 mit 1,9 GHz.

Die Kamera hat eine Auflösung von 13 Megapixel, genau wie beim S4. Die Frontkamera knippst mit 2,1 MP.

Das G2 misst 138,5 x 70,9 x 8,9 Millimeter. Der eingebaute Flash-Speicher beträgt wahlweise 16 oder 32 Gigabyte und ist nicht erweiterbar. Der fest verbaute Akku umfasst 3.000 mAh. Als Betriebssystem kommt nicht Android 4.3, sondern 4.2.2 zum Einsatz. Ob und wann es ein Update geben wird ist unklar.

Kommen wir nun zur Besonderheit des G2s: Es hat kaum physische Knöpfe. Insgesamt sind es drei, und alle befinden sich auf der Rückseite. Zwischen den Lautstärkereglern befindet sich der „Rear key“, der laut LG immer mit dem Zeigefinger erreichbar sein soll.

Als 16 Gigabyte-Variante wird das Superphone 599 Euro kosten, als 32 Gigabyte-Variante 629 Euro. Erhältlich ist das G2 desweiteren noch in schwarz und weiß. Marktstart soll Ende September sein.

Außerdem hat das G2 serienmäßig WLAN, Bluetooth 4.0, LTE und NFC.

Fazit: Das G2 ist sehr stark, hat einen scharfen Bildschirm und ist um einen Tick besser als das Galaxy S4, das ja schon zuvor das iPhone 5 in den Schatten stellen konnte. Einzig und allein zu bemängeln ist, dass die Rückseite aus Plastik ist. Ein Kauf lohnt sich aber auf jeden Fall! Das LG G2 könnte das neue Top-Smartphone werden!

Kommentar verfassen