iOS 7 – Gleich aber trotzdem komplett anders


Wie jedem fortschrittlichen iOS Benutzer aufgefallen sein sollte, ist Apple sehr strikt was vielerlei Funktionen angeht. Deshalb greifen viele Nutzer auf einen Jailbreak zurück (siehe Artikel „Jailbreak“), zum Entsetzen von Apple. Der Jailbreak ist Apple nicht nur ein Dorn im Auge, es könnte sogar ein ganzer Dornenbusch sein.

Im Interesse der Nutzer und aufgrund der Tatsache das Apple jedes Jahr zum neuen iPhone im September ein  neues iOS vorstellt, wurde nun iOS 7 entwickelt.

Auf den ersten Blick erkennt man das iPhone gar nicht wieder. Es ist bunt, sieht schrill aus und schafft einen ersten Eindruck des Wahnsinns. Wenn man sich die bisherigen iOS Versionen anschaut fällt vorallem eins auf:  Apple war bisher strikt und hat fast keine nenneswerte Veränderung von iOS zugelassen. Der Funktionsumfang wurde um ein vielfaches vergrößert, das Desgin allerdings ist bis auf grafische Verbesserungen gleich geblieben.

Das neue iOS 7 stellt demnach alles in den Schatten.  Den Icons wurde der 3D-Effekt genommen und sie sind nun flacher und erscheinen edler als jemals zuvor. Das neue Design zu beschreiben wäre sinnlos, Sie sollten sich besser eine eigene Meinung bilden:

iOS 7 Design

Ob Ihnen das neue Desgin gefällt oder nicht, kann Apple natürlich nicht beeinflussen. Wahrscheinlich wird das neue Konzept auf vielerlei Kritik stoßen wenn es im September offiziell veröffentlicht wird. Dennoch können wir Ihnen schon jetzt einen guten Einblick in das futuristische iOS geben und unsere Meinung preisgeben.
Wie Ihnen bereits aufgefallen ist, ist dass Design komplett überarbeitet und nichts erinnert mehr an das noch aktuelle iOS 6. Grundlegend wurde das Design überarbeitet, die zusätzlichen Funktion und Bedienkonzepte erkennt man zunächst aber erst auf den zweiten Blick.

Streicht man z.B. vom unteren Bildschirmrand nach oben, öffnet sich das neue Controll Center:

iOS 7 Controll Center

Hier erhält der Nutzen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen, wie z.B. Wlan, Fugmodus, Musik, Bluetooth etc.. Für iPhone 5 Nutzer kommt zusätzlich ein Toggle für „Air Drop“ hinzu. Mit Air Drop können sie beliebige Daten von iPhone 5 zu iPhone 5 senden.

Die Einstellungs App ist nun besser geordnet und bietet schnellern und vereinfachten Zugriff auf die Funktionen des iPhones, bzw. des iPhone 4, 4S und 5, des iPad 2, 3, 4 und Mini sowie des iPod Touch (5. Gen).

Neben dem Design und des Controll Centers ist das verbesserte Multitasking Menü eine weitere große Änderung. Ähnlich wie bei Android Geräten sehen sie nun einen kleinen live Screenshot ihrer geöffneten Apps und können durch diese scrollen. Lädt man zum Beispiel Musik in iTunes herunter, sieht man den Download-Fortschritt in der Multitasking-Vorschau.  Mit einem Wisch nach oben werden diese Apps geschlossen (siehe Abb. 3 des obigen Bildes). Apple erlaubt zusätzlich nun echtes Multitasking.

Ein weiterer Vorteil von iOS 7 ist das verbesserte Notification Center:  Apple hat dieses auch überarbeitet, es ist nun übersichtlicher als noch unter iOS 6.

Weiter geht es mit Safari: Der Browser zeigt nun alle Tabs in einer Art Karteikarten Ansicht an und zudem  ist der Brower endlich nicht mehr auf acht offene Tabs beschränkt.

Die Kamera App wurde komplett überarbeitet, es gibt nun vielerlei Farbfilter.

Möchte man sich seine geschossene Fotos ansehen, muss man die Foto App öffnen. Die Bilder werden jetzt nicht mehr als simpler Stream angezeigt sondern werden sortiert  nach Aufnahmedatum und GPS-Standort.Viel-fotografierer dürften diese Verbesserungen sehr zu schätzen wissen.

Abschließend ist zu erwähnen, dass die Beta nur für Entwickler mit entsprechendem Apple Developer Account zugänglich ist. Ich als Redaktuer konnte sie mir dennoch ohne UDID Aktivierung installieren. Wie das möglich ist kann auf Wunsch der Leser zusätzlich noch erläutert werden. Verfassen sie dazu bitte einen Kommentar unter dem Artikel oder besuchen sie unsere Facebook Seite und fordern sie uns dort dazu auf: Facebookseite

Es wird dann ein neuer Artikel mit ausführlicher Anleitung erscheinen.

Zusätzlich ist zu erwähnen, dass der gesamte Changelog von iOS 7 für nicht-Apple-Mitarbeiter nicht schätzbar ist. Vermutlich wurde das komplette OS erneuert. Web-Tec konnte natürlich nur einen kleinen Bruchteil erwähnen der für Sie wahrscheinlich am Interessantesten ist.

Fazit:

Apple hat saubere Arbeit geleistet. Das gesamte OS wurde überarbeitet und zusätzlich wurden viele Cydia-Jailbreak Tweaks übernommen. Bisher das beste iOS!

Kommentar verfassen