Dji Phantom 3 im Test


Quelle: Dji

Wir haben für euch die brandneue Dji Phantom 3 getestet und geben euch im Folgenden einen Überblick.

Vorgestellt wurde die Dji Phantom 3 im Mai 2015 und ist der weiterentwickelte Nachfolger der Dji Phantom 2.
Im Gegensatz zu der Phantom 2 findet keine Unterteilung zwischen Fluggerät und Kamera statt. Die Phantom 3 wird ausschließlich zusammen mit einer Full-HD oder 4K Kamera, sowie einer Gimbal-Bildstabilisierung geliefert.

Allerdings gibt es auch bei der Phantom 3 zur Markteinführung zwei Varianten: die Phantom 3 Advanced(1098 Euro) und die Phantom 3 Professional(1399 Euro).
Der Hauptunterschied der beiden Modelle sind die verschiedenen Kameras. Bei der Advanced-Ausführung kommt eine Full-HD-Kamera mit einer Auflösung von 1080p zum Einsatz und bei der Professional eine 4K-Kamra. Zudem kann der Akku der Phantom 3 Professional schneller geladen werden(100 Watt), als der Akku der Advanced-Ausführung(57 Watt). Äußerlich unterscheiden sich die beiden Varianten jedoch nur geringfügig.

Inbetriebnahme

Zur Inbetriebnahme benötigt man neben der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung noch ein iOS oder Android Endgerät. Auf diesem wird das Live-Bild der Kamera angezeigt und es können zahlreiche Einstellungen vorgenommen werden.
Optimal eignen sich das iPad mini 2 oder das iPad mini 3.

Quelle: Dji

Technische Neuerungen der Phantom 3

  • Dji Lightbride: Hierbei handelt es sich um eine digitale Übertragungstechnik, die Telemetrie- und Fernsteuerungsdaten sowie Live-Bilder über Entfernungen von bis zu 2km auf die Fernbedienung überträgt.
  • FPV-Modus: Neben dem Follow-Mode, in dem das Bild immer ausgeglichen und waagerecht angezeigt wird, lässt sich auch der FPV-Modus einstellen, in dem die Kamera bei jedem Manöver horizontal mitgeführt wird, sodass man das Gefühl bekommt, als würde man in dem Fluggerät sitzen.
  • Vision Positioning-System: Die zwei Ultraschallsensoren und die zusätzliche Kamera aus der Dji Inspire 1 überwachen den Abstand und die Bewegungen zum Boden, um so die Flugstabilität in geringer Höhe nochmals deutlich zu verbessern. Zusammen mit dem ebenfalls verbesserten GPS Empfänger hält die Phantom 3 unter nahezu jeder Bedingung zuverlässig und selbständig eine stabile Position und ist somit noch einfacher zu steuern als die Vorgängermodelle.

Fazit

Wir sind von der Phantom 3 begeistert. Die Drohne ist derzeit bei weitem das Beste, was man derzeit am Markt in dieser Preisklasse bekommt. Zudem verfügt sie über zahlreiche Techniken, die bisher nicht oder nur bei sehr teuren Modellen zum Einsatz kamen. Die Phantom 3 ist definitiv kein Spielzeug, sondern etwas für jeden Anwender mit hohen Ansprüchen.

Von unserer Seite aus eine klare Kaufempfehlung! Empfehlenswert ist auch der Kauf von ein bis zwei zusätzlichen Akkus für die Drohne.

Dji Phantom 3 jetzt kaufen

Kommentar verfassen