Chromebook 11 – Zusammenarbeit von HP und Samsung


Vor kurzem hat HP gemeinsam mit Google das neue Chromebook 11 vorgestellt. Es hat ein 11,6 Zoll großes Display und einen Samsung ARM-Prozessor. Statt Windows läuft Chrome OS. Zur Zeit ist es nur in den USA und Großbritanien erhältlich.

Der 11,6 Zoll IPS-Panel Bildschirm hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von gerade einmal 135,09 ppi. Die maximale Helligkeit liegt bei 300 Candela/qm.

Der Exynos 5250 Dual-Core Prozessor von Samsung mit zwei Cortex-A15 Kernen wird von 2 Gigabyte DDR3 Arbeitsspeicher unterstützt. Das Gehäuse besteht aus Magnesium, insgesamt wiegt das Chromebook 1.800 Gramm. Der interne Speicher umfasst 16 Gigabyte, wovon ein Teil allerdings vom Betriebssystem bedeckt ist. Erweiterbar ist der Speicher nur per USB 2.0, Daten können per USB, Bluetooth 4.0 oder Dualband-WLAN nach 802.11a/b/g/n übertragen werden.

Im Displayrahmen steckt eine VGA-Webcam mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Auf dem Gehäuse ist eine mehrfarbige LED mit der Begründung von HP: „Einfach weil es cool aussieht“.

Das Chromebook 11 soll ab dem 16. Oktober für rund 280 Dollar erhältlich sein. Noch in diesem Jahr soll es eine mobile Version mit LTE und einem microSIM Einschub geben. Im Preis enthalten ist ein 2 Jahres Abo für Google Drive mit 100 Gigabyte Speicher. Der Akku verfügt über 30 Wh und hält rund sechs Stunden bei aktiver Nutzung. Aufgeladen wird er über eine Micro-USB Anschluss. Es wird in schwarz und weiß erhältlich sein.

Kommentar verfassen